Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Arbeit mit der Webseite angenhemer zu machen. Wenn Sie nichts tun, nehmen wir an, das es in Ordnung ist.

OK, ich habe nichts gegen das Anwenden von Cookies Nein Danke
View password page

Sabine Hebenstrick

Sabine Hebenstrick verarbeitet für ihre Kunst gerne Material, welches andere einfach wegschmeißen. Wenn kein Papier zur Hand ist, sucht sie sich Pappe, Sperrholz oder alte Türen zusammen und erschafft daraus Kunstwerke. Wenn sie malt, fühlt sie sich wie im Urlaub – und diese Emotionen möchte sie an die Betrachter ihrer Kunst weitergeben.


Die zwischen Istanbul und Oberbayern aufgewachsene Teilzeitkünstlerin fand ursprünglich durch Aktmalerei zur Kunst – und seit 2012 wurde die Malerei dann zu einem größeren Bestandteil ihres Lebens. Was sie immer schon inspirierte waren die Besuche verschiedener Orte. Vom Chiemsee, Istanbul oder dem Starnbergersee war sie so begeistert, dass sie gleich wusste „Wow, das muss ich malen“.


Die Verwendung unterschiedlichster Materialien für ihre Kunst behielt Hebenstrick bis heute bei. Deshalb finden Acryl und Öl bei ihr allerlei Untergründe – klassische Leinwände erschienen ihr meist zu langweilig, um sie zu bemalen. 


Sie malt ihre Bilder – meist Landschaften – aufgrund der Größe selten vor Ort. Stattdessen lässt sie sich von der Atmosphäre inspirieren, macht Skizzen und fotografiert die Umgebung. Wasser war für Hebenstrick immer eine besondere Inspirationsquelle. Vor allem das Meer oder der Bosporus. In ihrem heimischen Atelier bringt sie ihre Erinnerungen dann auf Papier, Pappe oder andere Untergründe.


„Zu malen ist für mich die perfekte Möglichkeit loszulassen“, schwärmt Hebenstrick. Sie könne im Vorhinein sowieso nicht kontrollieren, was am Ende dabei rauskommt. Und gerade das sei gut so, wie es ist. Wenn sie ihr Atelier betritt, Musik auflegt und den Pinsel ansetzt, verliert sie jegliche Wahrnehmung von Raum und Zeit. Im Atelier zu sein ist für sie wie Urlaub. Und sie freut sich ganz besonders, wenn sie dieses Gefühl an die Betrachter ihrer Kunst weitergeben kann. Daher wünscht sie ihnen, dass sie sich in ihre Gemälde genauso hineinträumen können, wie sie es tut.


Sabine Hebenstrick ist stets interessiert an neuen Konzepten. Daher begeisterte sie auch das KUNST KAUF HAUS. Eigene Ausstellungen zu organisieren sei immer ein großer Aufwand und viele Menschen zu erreichen ebenso schwierig. Deshalb ist sie davon überzeugt, dass unsere Plattform ihr eine hervorragende Möglichkeit bietet, ihre Kunst für Interessierte sichtbar zu machen.

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare